Afrin Tours & Traves

Microsoft word kostenlos downloaden deutsch chip

Im August 2010 gaben Intel und Infineon Technologies bekannt, dass Intel das Wireless Solutions-Geschäft von Infineon übernehmen wird. [56] Intel plante, die Technologie von Infineon in Laptops, Smartphones, Netbooks, Tablets und Embedded-Computern in Konsumgütern einzusetzen und schließlich sein drahtloses Modem in die Siliziumchips von Intel zu integrieren. [57] Am 12. November 2009 erklärte sich AMD bereit, die Kartellklage gegen Intel im Austausch für 1,25 Milliarden US-Dollar fallen zu lassen. [276] In einer gemeinsamen Pressemitteilung der beiden Chiphersteller heißt es: “Während die Beziehung zwischen den beiden Unternehmen in der Vergangenheit schwierig war, beendet diese Vereinbarung die Rechtsstreitigkeiten und ermöglicht es den Unternehmen, alle unsere Anstrengungen auf Produktinnovation und -entwicklung zu konzentrieren.” [277] [278] Office 2019 ist gestartet und lässt sich im Office-365-Probe-Abo downloaden und ausprobieren – das sollten sich Interessierte nicht lassen. Wettbewerber bei PC-Chipsätzen sind Advanced Micro Devices, VIA Technologies, Silicon Integrated Systems und Nvidia. Zu den Intel-Konkurrenten im Bereich Der Vernetzung gehören NXP Semiconductors, Infineon, Broadcom Limited, Marvell Technology Group und Applied Micro Circuits Corporation sowie Mitbewerber im Flash-Speicher wie Spansion, Samsung, Qimonda, Toshiba, STMicroelectronics und SK Hynix. Am 5. März 2020 meldeten Computersicherheitsexperten neben den Fehlern bei Meltdown und Spectre einen weiteren Sicherheitsfehler von Intel-Chips mit dem systematischen Namen CVE-2019-0090 (oder “Intel CSME Bug”). [146] Dieser neu entdeckte Fehler ist mit einem Firmware-Update nicht behebbar und betrifft fast “alle Intel-Chips, die in den letzten fünf Jahren veröffentlicht wurden”. [147] [148] [149] Mitte Januar 2006 gab Intel bekannt, dass sie den lang laufenden Pentium-Namen von ihren Prozessoren fallen lassen würden.

Der Name Pentium wurde zuerst verwendet, um sich auf die P5-Kernprozessoren von Intel zu beziehen, und wurde getan, um Gerichtsurteilen nachzukommen, die die Markenierung einer Reihe von Zahlen verhindern, so dass Wettbewerber ihren Prozessor nicht einfach den gleichen Namen nennen konnten, wie dies bei den vorherigen Prozessoren 386 und 486 geschehen war (beide hatten Kopien von IBM und AMD hergestellt). Sie haben die Pentium-Namen von mobilen Prozessoren zuerst aus dem Weg gehen lassen, als die neuen Yonah-Chips, die marke Core Solo und Core Duo, veröffentlicht wurden. Die Desktopprozessoren änderten sich, als die Core 2-Prozessorlinie freigegeben wurde. Im Jahr 2009 verwendet Intel eine gute und bessere Strategie, wobei Celeron gut, Pentium besser und die Intel Core-Familie das Beste repräsentiert, was das Unternehmen zu bieten hat. [247] Im Juli 2011 gab Intel bekannt, dass seine Serverchips, die Xeon-Serie, neue Sensoren verwenden werden, die die Kühleffizienz von Rechenzentren verbessern können. [177] Im September 2005 reichte Intel eine Antwort auf eine AMD-Klage ein,[271] in der die Behauptungen von AMD und die Behauptung, die Geschäftspraktiken von Intel seien fair und rechtmäßig.